Warum vorbereiten?
Die Vorbereitung auf ein Assessment Center ist sehr wichtig. Zwar gibt es keine richtige Lösung, aber viele Übungen, auf die man sich systematisch vorbereiten kann und so seine Chancen im AC einen guten Eindruck zu hinterlassen verbessern kann.

Für Gruppendiskussionen kann man sich beispielsweise unterschiedliche Strategien überlegen, wie man in einer Diskussion punkten kann, unabhängig vom konkreten Thema und den konkreten Diskussionspartnern. Typische Aufgaben für logisches Denken kann man Üben, so dass man die gängigen Formate kennt und im Assessment Center direkt loslegen kann, ohne sich erst lange in die Aufgabe einarbeiten zu müssen. Und wer zum ersten mal eine Postkorbübung macht braucht mit Sicherheit deutlich länger als jemand, der sich über einige verbreitete Fallstricke schon in der letzten Übung den Kopf zerbrochen hat.

Der Assessment Center Academy Ansatz
Wir halten eine systematische Vorbereitung auf ein Assessment Center für unerlässlich. Die Vorbereitung und Beschäftigung mit dem Inhalt und möglichen Aufgaben hilft Dir besser zu verstehen, was Dich erwartet und worauf die Recruiter achten. Dadurch kannst Du entspannter und weniger nervös ins AC gehen, was ein großer Vorteil ist. Außerdem wirst Du die Übungen schnell wiedererkennen und kannst schneller in die Aufgabe einsteigen, sie aber gleichzeitig auch souveräner lösen, da Du schon Erfahrung in der Lösung dieser Aufgabenart hast.

Assessment Center verstehen
Wir empfehlen daher im ersten Schritt allgemein zu verstehen was ein AC ist, welche Übungen Dich erwarten und worauf es ankommt. Dazu kannst Du die Assessment Center Academy nutzen. Zu jedem Bereich und zu jeder Aufgabe gibt es Beispiele, Ansätze zur optimalen Lösung und oft auch Beispielaufgaben, die das Grundprinzip der Aufgabe erläutern.

Assessment Center Vorbereitung

Mit der richtigen Vorbereitung verbessert man seine Leistung im Assessment Center drastisch, weil die Übungen dann bekannt sind und ihren Schrecken verlieren.

Testaufgaben machen
Zu jeder Aufgabenart bieten wir im Premium Bereich auch Testaufgaben an, mit denen Du Dich optimal auf das Assessment Center vorbereiten kannst. Zu jedem Aufgabentyp kannst Du so selbst testen, wie gut Du mit der Aufgabenart zurechtkommst und wie Du abschneiden würdest. Anschließend kannst Du jeden Aufgabentypus mehrfach üben und Dich so fürs AC fit machen.

Vorbereitung auf Gruppenübungen
Auf die Gruppenübungen wie eine Gruppendiskussion bereitest Du Dich am Besten über die entsprechende Assessment Center Academy Seite vor. Die Diskussion im Vorfeld zu simulieren ist sehr schwierig. Du kannst aber einige Faktoren schon vorher durchdenken und Deine Gesprächsstrategie festlegen. Das spart im AC Zeit, strukturiert Deinen Diskussionsbeitrag und erhöht die Erfolgschancen.

Testinterviews führen & Rollenspiele üben
Nachdem Du Dich mit Deinem Auftritt und klassischen Fragen im Interview und den unterschiedlichen Ansätzen in Rollenspielen beschäftigt hast, empfehlen wir, beides mit Freunden oder Familie durchzuspielen. Ein Freund oder ein Familienmitglied übernimmt dabei die Rolle des Recruiters oder Rollenspielpartners.

Ein Test-Interviewer benötigt im Vorfeld Deinen Lebenslauf und Anschreiben, um es so realistisch wie möglich zu machen. Bitte jemanden das Interview zu führen, der selbst schon mehrfach interviewt wurde. So kannst Du aus den Fehlern lernen. Zusätzlich und zu Deiner weiteren Vorbereitung bieten wir im Premium Bereich auch komplette Interviews, mit denen Du ein vollständiges Gespräch durchspielen kannst.

Für die Rollenspiele findest Du im Premium Bereich mehrere Situationen aller Aufgabenvarianten mit Briefing sowohl für Dich als auch für Deinen Rollenspielpartner. So könnt Ihr sehr realistisch die Situation durchspielen, ohne dass Du im Vorfeld das Briefing Deines Gegenübers kennst.

Am Tag des ACs
Reise rechtzeitig vor dem Assessment Center an. Normalerweise erfolgt die Anreise am Nachmittag oder Abend des Vortags, so dass Du in Ruhe ins Hotel einchecken kannst, und Du genug Zeitpuffer hast, falls Du in einen Stau gerätst oder Dein Zug Verspätung hat. Auch kannst Du in Ruhe noch einmal alle Übungen durchgehen.

Am Vorabend vor Deinem Assessment Center solltest Du früh schlafen gehen, um am nächsten Morgen topfit und ausgeschlafen zu sein. Versuche volle 8 Stunden zu schlafen, damit ist man i.d.R. am erholtesten.  Stehe am Morgen des ACs früh auf, frühstücke und fahre mit etwas Zeitpuffer und in Ruhe zum Veranstaltungsort. Das Frühstück ist wichtig, da das AC anstrengend wird und Du die Energie brauchst, um fit und in bester Form zu sein. Im Assessment Center gibt es zwar auch Essen und Snacks, das aber normalerweise zwischen den Übungen und es kann gut sein, dass Du sofort Höchstleistungen liefern musst, wenn das AC startet.

Am Morgen des Assessment Centers solltest Du keine Übungen mehr machen, Du kannst aber nochmal Deine Notizen überfliegen, und ggf. Gesprächsstrategien oder Interviewantworten auffrischen. Ca. 15-20 Minuten vor offiziellem AC Beginn solltest Du am Veranstaltungsort ankommen und Dich anmelden.

>> weiter zu Assessment Center für Führungskräfte

 

zum gratis Video-Kurs