Die Frage nach dem Wechselgrund kann in vielen unterschiedlichen Variationen kommen. Es geht dem Recruiter dabei um Deine Motivation und Deine Erwartungen. Sind es Pull– oder Push-Gründe, weswegen Du Dich beim neuen Unternehmen bewirbst? Pull-Gründe sind durch die neue Stelle oder den neuen Arbeitgeber bedingt, wie eine attraktivere Position oder Vergütung oder die Suche nach einer neuen Herausforderung. Push-Gründe sind dagegen durch den alten Arbeitgeber oder die alte Stelle bedingt.

Daraus ergibt sich, ob Deine Motivation in den Vorteilen der neuen Stelle besteht, oder darin, dass Du weg von der alten Stelle möchtest. Das hat natürlich Auswirkungen darauf, wie motiviert Du im neuen Job bist. Pull-Gründe sind den Recruitern natürlich lieber, und darauf solltest Du Dich in Deiner Antwort fokussieren. Außerdem bist Du mit einerPull-Begründung im Bewerbungsprozess grundsätzlich in der besseren Verhandlungsposition.

Ein Fallstrick ist bei dieser Frage, sich negativ oder kritisch über seine bisherige Stelle zu äußern, sich also zu Push-Begründungen hinreißen zu lassen. Deine originäre Antwort kannst Du sehr gut vorbereiten, schwierig sind eher die Nachfragen der Recruiter, die bei dieser Frage meist kommen. Klassisch sind hier z.B.: „War das bei Ihrer bisherigen Stelle nicht so?“. Auf diese Rückfrage solltest Du Dich auch schon vorbereiten.

Gute Antworten auf die Wechsel-Frage enthalten eine Pull-Begründung als klare Motivation für den Wechsel, vermeiden Kritik an ehemaligen oder aktuellen Arbeitgebern und bilden eine Weiterentwicklung oder Ergänzung zum bestehenden eigenen Profil.

Eine Antwort könnte lauten: „Ich sehe in der Stelle bei Ihnen eine tolle Weiterentwicklungsmöglichkeit im Bereich digitaler Medien. Als Vorreiter im Gebiet Online-Marketing kann ich meine Erfahrung im klassischen Marketing Bereich bei Ihnen anwenden und erweitern.“

Wenn der Recruiter nachhakt kannst Du jetzt leicht ergänzen, dass Du in Deinem jetzigen Job kaum mit Online-Marketing zu tun hast, Dich dieser Bereich aber seht interessiert. Das wäre keine Kritik an Deinem momentanen Arbeitgeber, sondern ein klarer Vorteil der neuen Stelle.

Mehr Informationen zu typischen Bewerbungsfragen bekommst Du hier:

 

>> nächste Frage

>> Warum interessieren Sie sich gerade für unser Unternehmen / für diese Stelle?
>> Warum sollten wir uns gerade für Sie entscheiden?
>> Warum bewerben Sie sich gerade bei uns, und nicht bei einem anderen [Branche]-Unternehmen?
>> Was sind Ihre Stärken?
>> Was sind Ihre Schwächen?
>> Haben Sie sich noch bei anderen Unternehmen beworben?
>> Was ist Ihr bisher größter Erfolg? / Worauf sind Sie besonders stolz?
>> Was ist Ihr größter Misserfolg?
>> Was können Sie in den neuen Job einbringen?
>> Wo sehen Sie sich in 3, 5, 10 Jahren?
>> Was machen Sie in Ihrer Freizeit?
>> Wie stressresistent sind sie?
>> Welche Gehaltsvorstellungen haben Sie?

 

Kostenlos zum Webinar anmelden