Während die Frage nach den Hobbies oft auch zur Auflockerung oder als Füllfrage eingesetzt wird, kann der Recruiter daraus auch gut einige Aspekte Deiner Person ableiten. So sieht er, ob Du viele Freizeitaktivitäten unter der Woche / abends hast, was sich wiederum auf Flexibilität und Arbeitszeiten auswirken kann, aber auch, ob Du ein ausgeglichener Mensch bist, Sport treibst und Dich fit hältst, Dich sozial engagierst oder auch kreativen oder musischen Ausgleich suchst. All diese Aspekte lassen sich interpretieren und sind daher für den Recruiter interessant.

Nenne einige Deiner echten Interessen und Hobbies. Idealerweise zeichnest Du dabei ein ausgeglichenes Bild, z.B. mit einer Sportart, die Du regelmäßig ausübst, einem kreativen Hobby, wie z.B. ein Instrument zu spielen, und einer geselligen Freizeitbeschäftigung wie z.B. Kochen mit Freunden oder einem sozialen Engagement. Ergänzend kannst Du auch durchaus eine ausgleichende oder eher ruhige Freizeitbeschäftigung einfügen, wie Lesen.

Wichtig ist, dass Deine Interessen nicht einseitig sind, da dies unterbewusst ein unausgeglichenes Bild von Deiner Person beim Recruiter hinterlassen kann. Wenn Du viele Facetten hast, zeige sie auch in Deinen Hobbies. Nenne tatsächliche Interessensgebiete, frei erfundene sehen im Lebenslauf vielleicht gut aus, sind im Gespräch dann aber schwer zu erläutern, und, noch wichtiger,  zeichnen ein falsches Bild von Dir. Du musst in Deiner Freizeit kein Triathlet oder Superman sein, aber schon Deine Freizeit aktiv gestalten und etwas Sinnvolles mit Deiner Zeit anfangen. Fernsehen oder Videospiele sind als Interessen also im Bewerbungsgespräch tabu. Erläutere alle Interessen kurz durch Beispiele oder Anekdoten.

Eine Antwort könnte lauten: „In meiner Freizeit laufe ich sehr gerne. Ich habe letztes Jahr mehrere 10km-Läufe mitgemacht und möchte in diesem Jahr meinen ersten Halbmarathon laufen. Seit einigen Jahren spiele ich auch Klavier. Dabei kann ich richtig gut entspannen. Freitags treffe ich mich oft mit Freunden zum Kochen, und wir probieren zusammen neue Rezepte aus. So läuten wir das Wochenende immer mit einem tollen Essen ein.“

Mehr Informationen zu typischen Bewerbungsfragen bekommst Du hier:

 

>> nächste Frage

>> Warum interessieren Sie sich gerade für unser Unternehmen / für diese Stelle?
>> Warum sollten wir uns gerade für Sie entscheiden?
>> Warum bewerben Sie sich gerade bei uns, und nicht bei einem anderen [Branche]-Unternehmen?
>> Was sind Ihre Stärken?
>> Was sind Ihre Schwächen?
>> Warum wollen Sie wechseln?
>> Haben Sie sich noch bei anderen Unternehmen beworben?
>> Was ist Ihr bisher größter Erfolg? / Worauf sind Sie besonders stolz?
>> Was ist Ihr größter Misserfolg?
>> Was können Sie in den neuen Job einbringen?
>> Wo sehen Sie sich in 3, 5, 10 Jahren?
>> Wie stressresistent sind sie?
>> Welche Gehaltsvorstellungen haben Sie?

 

Kostenlos zum Webinar anmelden