Der Karriererestart bei einer großen Bank oder Kreditinstitut wie Dresdner Bank, Deutsche Bank, Commerzbank oder der Sparkasse ist der Traum vieler Wirtschaftsabsolventen. Doch vor dem Weg in die Finanzbranche steht die Einladung zu einem Assessment Center, die den Bewerber nicht selten enorm unter Druck setzt. Zu Unrecht, denn das Auswahlverfahren ist als gegenseitiges Kennenlernen konzipiert und schließlich ist Deine Einladung zu einem Assessment Center ein klares Indiz für Deine fachliche Eignung.

Das Assessment Center dient der Überprüfung Deiner Eignung für ein Unternehmen

Bewerber werden dazu entweder einzeln interviewt oder es finden  Gruppenübungen statt, um unterschiedliche Kompetenzen zu prüfen. Die Tests bestehen z.B. aus einer Prüfung Deines Leistungs- und Konzentrationsverhalten, geben Aufschluss über Deine Arbeitsweise, Deine Ausdauer und Belastbarkeit in Stresssituationen. Auch Persönlichkeitstests sind relevant, um zum Beispiel Deine logischen Fähigkeiten zu analysieren.

Jede Branche setzt einen eigenen Schwerpunkt

Beim Beurteilungsverfahren in der Finanzbranche dominiert selbstverständlich die logische über die kreative Herangehensweise, da die Arbeit in einer Bank analytischen Sachverstand und ein ausgeprägtes Zahlenverständnis bedingt.

Zum Beispiel werden zur Prüfung Deiner Rechtsschreibkenntnisse eher branchenrelevante Themen herangezogen. Es ist wahrscheinlich, dass sich ein Korrekturtext inhaltlich zum Beispiel mit Marktwirtschaft oder Inflation auseinandersetzt. Wir empfehlen Dir, Dich mit wirtschafts-elementarem Vokabular vertraut zu machen.

Ferner ist es erforderlich, über politische und ökonomische Sachverhalte auf dem aktuellen Stand zu sein. Im Falle einer Prüfung Deiner Allgemeinbildung ist dieser Bereich für die Arbeit in einer Bank besonders relevant. Eine vorstellbare Frage wäre beispelsweise die nach dem Einfluss deutscher Banken auf das Wirtschaftsgeschehen.

Überdurchschnittliche Noten werden bei Berufseinsteigern meist vorausgesetzt, ebenso Kenntnisse des Controlling, der Finanzierung, der Bilanzierung, der Kundenberatung oder des Risikomanagements. Des weiteren versteht es sich von selbst, dass sich Banker mit der Arbeit mit dem Internet und der gängigen Büro-Software auskennen.

Kontaktfreudig und flexibel

Bei den außerfachlichen Anforderungskriterien legen Bank-Arbeitgeber größten Wert auf selbständige Arbeitsweise, Flexibilität, Kontaktfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein – unabhängig von der späteren Tätigkeit.

Die Kompetenzen, die von einer Bank getestet werden, gehen weit über mathematischen Sachverstand hinaus. Auch soziale Kompetenzen sind relevant, besonders wenn eine Position mit Kundenkontakt angestrebt wird.

Ob diese Anforderungen von den Bewerbern erfüllt werden, soll während eines Assessment Centers gründlich erforscht werden. Das Unternehmen wird versuchen, im Interview durch die Aussagen und das Verhalten des Bewerbers, seiner Präsentation und seinem bisherigen Werdegang einen Abgleich zwischen dem Persönlichkeitsprofil des Bewerbers und dem Anforderungsprofil der zu besetzenden Stelle vorzunehmen.

Außerdem solltest Du während des Gesprächs deutlich machen, dass Du Dich gründlich mit dem Unternehmen, der Marktposition, sowie der Stelle, auf die Du Dich beworben hast, und den damit zusammenhängenden Aufgaben auseinandergesetzt hast.

Um im Vorstellungsgespräch erfolgreich zu sein gilt es, seinen Gesprächspartner zu überzeugen. Der Körpersprache kommt hierbei eine bedeutende Rolle zu. Deine Gestik und Mimik verraten dem Personaler viel über Dich. Blickkontakt, gerade und selbstbewusste Körperhaltung und wache Konzentration helfen Dir, im Bewerbungsgespräch oder AC zu überzeugen.

Von grundlegender Bedeutung ist in der Finanzbranche die gepflegte Erscheinungsform. Die Kleidung sollte generell den Gepflogenheiten der Branche angepasst sein und in diesem Bereich ist unzweifelhaft seriös und elegant sein. Sorgfältig ausgewählte Kleidung ist Ausdruck der Wertschätzung anderer und zeigt, ob Du Deine Bewerbung ernst nimmst. Bist Du hier nachlässig, könnten falsche Rückschlüsse auf Dein Arbeitsverhalten gezogen werden.

Eine fundierte und sorgfältige Vorbereitung auf ein Assessment Center ist unerlässlich. Du kannst Dich bei uns in der Assessment Center Academy detailliert über bestimmte Aufgabenarten und ihre Problemlösung informieren. Wir empfehlen Dir, auf die verbreitetsten Testarten vorbereitet zu sein, und diese im Vorfeld zu üben und gegebenenfalls Schwächen zu korrigieren. Auch solltest Du proben, Deine Aufgaben unter Zeitdruck zu lösen, damit Du während des Assessment Center ruhig und selbstbewusst bleibst. Dann wirst Du auch problemlos die Beobachter im AC von Deinen Qualitäten überzeugen.

Kostenlos zum Webinar anmelden