Das Kollegengespräch ist in Assessment Centern weniger weit verbreitet als das Mitarbeitergespräch, aber die Vorbereitung darauf genauso wichtig, da es gerne in Kombination mit anderen Assessment Center Übungen wie Präsentationen eingesetzt wird. Dabei wird dann zunächst eine Aufgabe bearbeitet und präsentiert, und im Anschluss muss ein beteiligter Kollege davon überzeugt werden, sich Deiner vorgeschlagenen Lösung anzuschließen.

Es gibt aber noch weitere Themen für ein Kollegengespräch, u.a.:

– Klärung von Differenzen zwischen zwei Kollegen oder Abteilungen
– Erarbeitung einer gemeinsamen Problemlösung
– Überzeugung von eigenen Ideen oder Vorschlägen
– Diskussion über Budgetaufteilung
– Priorisierung eigener vs. Projekte des Kollegen

Das besondere am Kollegengespräch ist, dass man auf Augenhöhe miteinander spricht. Keine von beiden Gesprächspartnern hat also eine hervorgehobene Position, so dass man nur über eine von beiden getragene Lösung ein Ergebnis im Gespräch erzielen kann.

Ebenso wie bei den anderen Arten des Rollenspiels gilt es im Kollegengespräch nach der Festlegung des Themas zunächst die Sichtweise und Position des Gegenübers zu verstehen, bevor man eigene Vorschläge einbringt. Frage hier gezielt nach der Sichtweise Deines Gegenübers und versuche so Deinen eigenen Standpunkt zu verifizieren und ggf. zu korrigieren, falls er auf fehlerhaften Informationen beruhte.

Die Briefings der zwei Gesprächspartner sind meist so aufgebaut, dass keiner von beiden die vollständigen Informationen besitzt, um eine informierte Entscheidung zu treffen. Beide müssen ihre jeweiligen Informationen erst austauschen, um dann eine Lösung zu erarbeiten. Sei hier der aktive Part, der nach dem Stand des anderen fragt. Erst anschließend sucht ihr gemeinsam nach Alternativen oder Kompromissen.

In unseren Vorbereitungskursen findest Du für Deine Rollenspiel-Vorbereitung Übungsaufgaben und eine detaillierte Lösungsvorlage.

>> weiter zu Verhandlung

[sc:opt-in-end]