Eine absolute Grundvoraussetzung für jede Form der Bewerbung ist die Qualität.

Tippfehler
Die Bewerbung muss frei von Tipp- Zeichensetzung- und Grammatikfehlern sein. Lies Dir alle Unterlagen daher mehrfach sorgfältig durch, nutze automatische Hilfen wie die Rechtschreibprüfung in Textverarbeitungsprogrammen und lass Deine komplette Bewerbung von mindestens einer, besser mehreren anderen Personen Korrektur lesen.

Klassische Bewerbung
Eine klassische Bewerbung darf keine Flecken haben und das Papier muss sauber, ordentlich und glatt sein. Die Dokumente müssen bündig übereinander liegen und gerade in der Mappe eingelegt sein. Die Ecken und Ränder dürfen nicht geknickt oder beschädigt sein. Im Zweifel drucke die betroffenen Seiten nochmal aus.

Elektronische Bewerbung
Bei elektronischen Bewerbungen müssen die Dateien im PDF-Format in angemessener Größe (siehe oben) und korrekt bezeichnet sein. Die Dateinamen müssen professionell und für dritte objektiv nachvollziehbar sein und auch noch auf dem Desktop des Empfängers Sinn machen, wie z.B.: Lebenslauf_Max_Mustermann.pdf und nicht Vorlage2-442hh4k3.pdf. Die enthaltenen Dokumente müssen sauber und gerade eingescannt sein (ggf. neu scannen oder digital Flecken, etc. entfernen), die Auflösung muss gut lesbar (wenig oder keine Pixel) und angemessen ausdruckbar sein.

>> weiter zu Interview

[sc:opt-in-end]