Die Bewerbung ist Dein Aushängeschild. In den meisten Fällen ist sie das einzige, was ein potentieller Arbeitgeber von Dir sieht. Denn die meisten Bewerber werden erst gar nicht zu einem Interview eingeladen, sondern bereits in der Bewerbungsphase aussortiert. Häufig liegt das an ihrer Bewerbung.

Das Schreiben einer Bewerbung hat mehrere Bestandteile: das Anschreiben, den Lebenslauf sowie Zeugnisse und andere Belege. Wir empfehlen auch den Einsatz eines Deckblattes mit Foto. Zu jedem dieser Bereiche findest Du auf der Assessment Center Academy detaillierte Informationen und Beispiele.

Bewerbungsunterlagen

Die Bewerbungsunterlagen dienen nur einem Zweck: zu einem persönlichen Gespräch eingeladen zu werden.

>> Anschreiben
>> Deckblatt & Foto
>> Lebenslauf
>> Zeugnisse & Co. 

Elektronische oder klassische Bewerbung

Elektronische Bewerbungen sind heute weit verbreitet. Das liegt zum einen an der weiten Verbreitung von elektronischen Medien bei Studenten und Absolventen, aber auch an den geringen Kosten der Rekrutierung auf Unternehmensseite. Elektronische Bewerbungen lassen sich leichter automatisch auswerten, und es fallen keine Kosten für den Rückversand der Bewerbungsmappen an. Daher akzeptieren viele Unternehmen heute nur noch elektronische Bewerbungen. Jede Bewerbungsform hat Vor- und Nachteile. Wenn sowohl analoge als auch elektronische Bewerbungen akzeptiert werden, empfehlen wir aus Bewerbersicht eine klassische, analoge Bewerbung einzureichen.

>> klassische Bewerbung
>> elektronische Bewerbung

Qualität der Bewerbung

Eine absolute Grundvoraussetzung für jede Form der Bewerbung ist die Qualität.

>> Qualität der Bewerbung

>> weiter zu Anschreiben

[sc:opt-in-end]