Vorteile eines Deckblatts
Die klassische Bewerbung besteht aus Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen. Du kannst Deine Bewerbung durch ein Deckblatt aufwerten und auch gegenüber anderen Bewerbungen differenzieren. Ein Deckblatt ist eine zusätzliche Seite ganz vorne in Deiner Bewerbungsmappe direkt vor dem Lebenslauf. Das Deckblatt und Foto ist bei einer transparenten Bewerbungsmappe schon durch die Hülle sichtbar und schafft so einen professionellen Gesamteindruck der ganzen Mappe.

Ein weiterer positiver Effekt eines Deckblatts ist, dass Du mehr Ordnung und vor Allem mehr Platz in Deinem Lebenslauf schaffst. Der Lebenslauf wirkt dadurch aufgeräumter und Du hast auch im oberen Bereich die vollen Zeilen zur Verfügung. Das ist besonders wichtig, wenn Du je eine Zeile für die Tätigkeit und eine Zeile für die Beschreibung und Deine Ergebnisse verwendest. Näheres dazu findest Du unter Lebenslauf.

Aufbau
Auf das Deckblatt kannst Du eine Titelzeile einfügen, wie z.B. Bewerbung als Trainee bei der Max Mustermann GmbH. Darunter startest Du mit einem professionellen Bewerbungsfoto, dass Du linksbündig mit dem Text aufklebst. Ein weiterer Vorteil des Deckblatts ist, dass Du ein größeres und damit ansprechenderes Foto verwenden kannst als wenn Du es auf dem normalerweise sehr engen Lebenslauf aufbringen musst. Ein Format von 5,0 x 7,5 cm ist für die Verwendung auf dem Deckblatt ideal, während auf dem Lebenslauf das kleinere 4,0 x 5,5 cm Format üblich ist. Ein Foto in Standardgröße ist aber auch auf dem Deckblatt völlig ok.

Bewerbungsfotos

Ein gutes Bewerbungsfoto erhöht die Chancen der Bewerbung, einen positiven ersten Eindruck zu hinterlassen.

Unter das Foto kommt in fetter oder hervorgehobener Schrift (nicht zu groß, das kann arrogant wirken) Dein vollständiger Name und darunter in Standardschrift Deine Kontaktdaten wie Adresse, Telefonnummer und Emailadresse.

Das Deckblatt wirkt besonders edel, wenn Du ganz oben und ganz unten eine durchgehende horizontale Linie einfügst. Das schließt Dein Deckblatt optisch nach oben und unten ab.

Foto
Das Foto hat viel Einfluss auf die Auswahl eines Bewerbers oder einer Bewerberin. Zwar kommt es formell auf die Eignung des Bewerbers unabhängig vom Aussehen an, und eine Beurteilung auf Grund des Aussehens ist nicht zulässig. Dennoch sind in vielen Branchen und Berufen bestimmte Eigenschaften wie ein gepflegtes Äußeres, professionelles Auftreten oder auch Sympathie (z.B. in Verkaufspositionen) Voraussetzungen oder zumindest Vorteile, auf die ein Recruiter auf Basis des Fotos schließen kann. Ein langhaariger, gepiercter und Tätowierter Bewerber im T-Shirt wird es bei gleicher Qualifikation mit seiner Bewerbung als Bankkaufmann immer schwieriger haben als ein kurzhaariger Anzugträger ohne Körperschmuck. Daher gilt es beim Foto ein paar Grundregeln zu beachten.

>> weiter zu Lebenslauf

[sc:opt-in-end]